Start/Hачало/Home
Impressum
Nationalhymne
 Bulgarienurlaube
Warum Bulgarien?
Urlaub 2001
Urlaub 2003
Urlaub 2004
Ausflüge 2004
1. Urlaub 2005
2. Urlaub 2005
Ausflüge 2005
Urlaub 2006
Ausflug 2006-1
2. Urlaub 2006
Ausflüge2006-2
Hotel Sun Palace
Urlaub 2007
Ausflüge 2007
Urlaub 2008
Urlaub 2008 Nr. 2
Ausflüge 2008
Ausflüge 2008 Nr. 2
Urlaub 2009
Ausflug 2009
Sun Palace 2009
Urlaub 2009 Nr. 2
Ausflüge 2009 Nr. 2
Urlaub 2010
Urlaub 2010 Nr. 2
Ausflüge 2010
Hotel Orel
November 2010
1. Urlaub 2011
Fremdenführer
Ausflug 2011
Meine Hotels
2. Urlaub 2011
Ausflüge 2011-2
Hotel Sun Palace - 2
Urlaub 2012
Bojidar
Treffen
Ausflüge
Hotel Sun Palace
Dorffest in Tankovo
2013
Pamporovo - Belogradschik
Gästebuch
Von anderen Autoren
DBG Leipzig e.V.
Bulgaren in Leipzig
Sehenswürdigeiten in BG
Links
Български
Национален химн
Моите почивки
Забележителности
Българи в Лайпциг
Книга за гости
English
National anthem
My holidays in Bulgaria
Sights
Visitors' book
Русский
Гостевая книга
Мои поездки
Test
 



Gleich zu Beginn unseres Urlaubs haben wir mit Elmar und Stephan aus Fossys Urlaubsforum sowie mit Stephans Bruder Sven eine Straußenfarm und eine Limonadenfabrik im Landesinneren besichtigt.






V. l. n r.: Elmar, Sven, Georgie und Stephan


Nach einer Überlandfahrt erreichten wir die Straußenfarm.





Rühreier gefällig?



Dann ging es weiter zu einer Limonadenfabrik, in der wir Limonade, frisch gebackenen Kuchen und frische Erdbeeren genossen.




Produziert wurde mit einer deutschen Maschine aus dem vorvorigen Jahrhundert.



Mit unserem zweiten Ausflug erfüllte ich mir einen Herzenswunsch. Es ging immer das Balkangebirge entlang über Kalofer, Vasil Levski, Karlovo, Sopot und Klisura nach Koprivschtiza. Diese Namen kennt jeder Bulgare. Es handelt sich um die Städte des legendären Aprilaufstandes 1876 gegen die fast 500 Jahre währende osmanische Fremdherrrschaft (1396 -1878).   

Dieser Aufstand wurde zwar von den Türken brutal niedergeschlagen, wobei sie unglaubliche Massaker an der Zivilbevölkerung einschließlich Frauen und Kindern verübten. Diese Brutalität brach ihnen aber letztendlich das Genick. Es ging ein Aufschrei der Empörung durch Europa, der schließlich in den russisch-türkischen Krieg (1877/78) mündete, durch den Bulgarien dann befreit wurde.

Koprivschtiza gebührt die Ehre des ersten Schusses in diesem Aufstand. Dort erinnern viele Denkmäler und Gedenktafeln an dieses historische Ereignis. Viele Häuser aus der Zeit der Nationalen Wiedergeburt prägen dieses im Gebirge Sredna Gora gelegene malerische Städtchen.


Blick auf Kalofer




Dann erreichten wir Koprivschtiza.


Hier fiel der erste Schuss



Gedenkstein in Koprivschtiza



Das Restaurant "Das erste Gewehr". Natürlich kehrten wir dort ein!















 
Top